Rückblick

Am Samstag, 12. März 2016 fand der 10. Saarländische Fachärztetag statt.

„Gesundheit aus dem Smartphone-schafft die Doktor-App den Doktor ab?“

Vor über 200 Teilnehmern, Ärzten und Gästen aus der Politik und dem öffentlichen Leben, eröffnet der Fortbildungsbeauftragte des Facharztforums Saar, Dr. Gerd Lanzer den 10. Saarländischen Fachärztetag im Konferenzgebäude des Saarländischen Rundfunks auf dem Schloss Halberg, Saarbrücken.

In seinem Grußwort gratuliert Sanitätsrat Dr. Gunter Hauptmann, Vorstandsvorsitzender der KV Saarland, dem Vorstand des Facharztforums für die Themenauswahl des diesjährigen Fachärztetags. „Obwohl bereits ein halbes Jahr vor der Veranstaltung das Thema festgelegt wird, gelingt es dem Facharztforum immer wieder zum Zeitpunkt der Veranstaltung hochaktuell zu sein. In allen Fach- und Laienmedien ist das Thema zurzeit präsent.“ Nach Ansicht von Dr. Hauptmann sind noch viele Fragen beim Thema „Gesundheits-Apps“ offen: „Machen sie uns überflüssig? Erleichtern sie uns die Arbeit in Zukunft? Erschweren sie uns die Arbeit? Sind sie überhaupt medizinisch nutzbar? Für Überwachung oder Diagnosestellung? Oder handelt es sich eher um Lifestyle und Hilfsmittel zur Selbstoptimierung einer narzistischen Gesellschaft?“ „Auf jedem Fall stehen wir erst am Beginn dieser Entwicklungen und es ist sehr wichtig für die Ärzteschaft, von Anfang an dem Thema sehr viel Aufmerksamkeit zu schenken“. „Hierzu wird dieser Fachärztetag sicher seinen Beitrag leisten“.

Artikel zum Download als PDF

„Die App schafft den Arzt nicht ab“

Ute Klockner, Saarbrücker Zeitung, Redaktion Landespolitik/Region

Gesundheits-Apps sind der neue Hype in der Medizinwelt. Sie zählen längst nicht mehr nur die Schritte beim Joggen, sie behandeln Tinnitus und prüfen, ob ein Leberfleck bösartig ist. Auch bei schwereren Krankheitsbildern wie Diabetes und Parkinson kommen die Anwendungen (Apps) auf Smartphones inzwischen zum Einsatz. Welche Auswirkungen hat das auf den Beruf des Arztes und das Arzt-Patienten-Verhältnis? „Gesundheit aus dem Smartphone – schafft die Doktor-App den Doktor ab?“ lautete daher die Frage des zehnten saarländischen Fachärztetags am 12. März in Saarbrücken. Rund 200 Ärzte und Interessierte kamen zu der vom Facharztforum Saar ehrenamtlich organisierten Veranstaltung.

Weiterlesen

Vortrag von Prof. Dr. jur. Hans-Hermann Dirksen

GESUNDHEIT AUS DEM SMARTPHONE  – SCHAFFT DIE DOKTOR-APP DEN DOKTOR AB?

 

Fotografin: Silke Brenner www.bildmomente.com

Programm

Stand März 2016 – Änderungen vorbehalten.

08:30 Uhr

Begrüßungskaffee/Registrierung

9:00 Uhr

Eröffnung des Fachärztetages
Dr. med. Gerd Lanzer

Fortbildungsbeauftragter des Saarländischen Facharztforums

09:05 Uhr

Grußwort

Sanitätsrat Dr. Gunter Hauptmann
Vorsitzender des Vorstandes der KV Saarland

Staatssekretär Stephan Kolling
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

09:25 Uhr

Einführung in das Thema
Dr. Dirk Jesinghaus
1. Vorsitzender des Saarländischen Facharztf orums

09:40 Uhr

Medizinische Innovationen aus den Fachgebieten:
Gynäkologie, Urologie, Dermatologie, Innere Medizin/Gastroenterologie, Kinder – und Jugendmedizin, Kardiologie, Neurologie, Psychiatrie, Diabetologie

10:30 Uhr

Besuch der Ausstellung

11:15 Uhr

Ansprache
Sanitätsrat Dr. Josef Mischo
Präsident der Ärztekammer des Saarlandes

11:20 Uhr

„Gesundheit aus dem Smartphone – schafft die Doktor-App den Doktor ab?“
Prof. Dr. jur. Hans-Hermann Dirksen
Frankfurt am Main

12:15 Uhr

Podiumsdiskussion
Moderation: Norbert Klein
Chefredakteur des Saarländischen Rundfunks

13:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Podiumsdiskutanten

Prof. Dr. jur. Hans-Hermann Dirksen
Professor für Medizin- und Gesundheitswirtschaftsrecht

Dr. Dirk Jesinghaus
1. Vorsitzender des Saarländischen Facharztforums

Dr. Wolfgang Engelhardt
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Dr. Gundolf Meyer-Hentschel
Strategieberater

Dr. Friedhelm Jungmann
Neurologe und Psychiater, Saarbrücken

Jörn Simon
Techniker Krankenkasse, Leiter Landesvertretung Saarland

cand. med. Christoph Derouet
Medizinstudent im PJ, mit Apps groß geworden

 

Moderation:
Norbert Klein

Chefredakteur des Saarländischen Rundfunks

ThumbsUp Small

News finden Sie auch auf unserer Facebook-Fanpage

Sponsoren

Folgende Firmen nehmen an der Industrieausstellung teil. Nach den FSA-Kodexrichtlinien sind die Unterstützungsbetr.ge aufgelistet: ASSEKURANZ AG (1000,00 €), abbvie (800,00 €), Astellas Pharma (1000,00 €), Bank 1 Saar (1000,00 €), Bauerfeind (500,00 €), Boehringer Ingelheim/ Lilly (1500,00 €), Pfi zer (675,00 €), Deutsche Apotheker-/Ärztebank (500,00 €), Litz & Kollegen (500,00€), MSD (1000,00 €), SparkasseSaarbrücken (300,00 €), Viktoria Apotheke (200,00 €), Gerolsteiner, Takeda (500,00 €), Digitales Marketi ng, Silke Brenner, Parkhotel Albrecht, Kompetenznetz Orthopädie und Unfallchirurgie SAAR eG, Prof. Dr. med Heinrich Hess Stiftung, Deutsche Bank, Ophthalmo GmbH (500,00 €)